Unsere Wanderung
über eine Teilstrecke des Salzburger Almenweg

August 2009

Vorplanung


Der  Salzburger Almenweg: Link


Wettervorhersage: Link


Gästebuch






Start


Die Mitterfeldalm
Unsere erste Übernachtung auf  dem Almenweg.
Weitere-Informationen: Link


Die Mitterfeldalm





1. Wandertag


Von der Mitterfeldalm zur Erichhütte.

Nach dem Abstieg von der Mitterfeldalm passierten wir linker Hand das imposante Arthurhaus. Der Almenweg führt unmittelbar oberhalb des Arthurhauses vorbei und verläuft in nahezu gleich bleibender Höhe an der Südflanke des Hochkönigs.
Weitere-Informationen: Link


Hochkönig





2. Wandertag


Von der Erichhütte zum Schneebergkreuz
Nach einem reichhaltigen Frühstück auf der Erichhütte machten wir uns auf den kurzen Abstieg zum Dientner Sattel.
Folgten der ein kurzes Stück der Bundesstrasse und zweigten an der Dientalm ab zum recht steilen Aufstieg in Richtung Tiergartenalm. Über die Klingelbergalm führte uns dann ein teils mooriger Anstieg in Richtung Schneebergkreuz. Über den Schneeberg gingen wir zur Karbachalm und mit der Kabinenbahn runter nach Mühlbach

Unser Treffpunkt mit Stefan und Joshua. Gemeinsam fuhren wir mit dem Pkw nach Lend / Embach zum Teufenbachgut.
Weitere-Informationen: Link


Das Schneebergkreuz





Regentag


Im Teufenbachgut in Embach / Lend angekommen, begrüßte uns Manuele Schwab sehr herzlich und wir nutzten als Alternative zum Wandern den Regentag zu einem Besuch der Eishöhle bei Pfarrwerfen.

Weitere-Informationen: Link


Das Teufenbachgut in Embach Lend





Nächster Tag


Am folgenden Tag starten wir mit Stefan und Joshua vom Teufenbachgut  mit dem Pkw über Dorfgastein und Unterberg zur Amoseralm. Den Nachmittag genossen wir noch mit einer kleinen Wanderung in Richtung Kögeralm.
Zum Abendessen genossen wir ein von der Sennerin Frau Röck frisch zubereitetes Eier Pilze Omlett.
Weitere-Informationen: Link


Amoseralm





3. Wandertag


von der Amoser- zur Heinreichalm.
Eine überschaubare Wanderung über einen Güterweg ansteigend, den Berndkogel im Sichtfeld.
Weitere-Informationen: Link


Die Heinreichalm





4. Wandertag


Die Präu-Alm besuchten wir von der Heinreichalm aus.
Eine sehenswerte urige Alm. Ohne Elektrizität. Gekocht wird von der Sennerin Frau Rieser am Holzofen. Für Übernachtungsgäste gibt es ein besonderes Abendmenue.
Weitere-Informationen: Link


Die Präau-Alm





Letzter Tag


auf der Heinreichalm
nach der Rückkehr von der Präa-Alm noch ein gemütlicher Abschluß auf der Heinreichalm.
Am nächsten Morgen gings wieder zurück zum Terrassenhof in Finsterweiling in der Oberpfalz. Hier ließen wir unsere Almenwanderung ausklingen.
Weitere-Informationen: Link


Heinreichalm

Home


powered by: WaveWebdesign


Impressum